Geldgeschenke

Pfiffige Geldgeschenke zu allen Anlässen


Geldgeschenke Geldgeschenke zur Hochzeit, Weihnachten, Geburtstag ... Es gibt unzählige Anlässe, zu denen gern ein Geschenk überreicht wird. Und es gibt mindestens ebenso viele Möglichkeiten, mit seinem Geschenk trotz allen guten Willens und den besten Absichten komplett daneben zu liegen. Entweder weil der Beschenkte den Gegenstand bereits hat oder weil er ihn zum Beispiel einfach nicht mag. Selbst wenn er sich dieses Geschenk gewünscht hat, sind mangels guter Absprache vielleicht mehrere Menschen auf die gleiche Idee gekommen. Unter anderem, um all das zu verhindern, werden Geldgeschenke immer beliebter. Nicht, weil der Schenkende zu faul oder zu unkreativ ist, sich Gedanken zu machen, um das Passende zu finden, sondern weil die meisten Menschen entweder alles haben, was sie dringend benötigen oder sich vielleicht etwas Größeres wünschen, was sich ein einzelner Schenkender möglicherweise nicht leisten kann. Manchmal soll auch gar nicht so viel Geld zu einem einzigen Anlass ausgegeben werden.

 

Selbst gebastelte Geldgeschenke sind im kommen

Was liegt da näher, als sich beispielsweise von den Gästen Geldgeschenke zur Silberhochzeit zu wünschen, von denen anschließend eine kleine Reise finanziert wird. Das ist vermutlich wesentlich sinnvoller als unzählige Staubfänger und sonstige kleine Geschenke, die zwar Freude bereiten aber den oder die Beschenkten nicht unbedingt vom sprichwörtlichen Hocker reißen. Ähnliches gilt für den 18. Geburtstag. Mit dem zu diesem Anlass bekommen Geld kann zumindest ein Teil der Einrichtung für die erste eigene Wohnung bezahlt werden. Ist ein Studium angedacht könnte auch jeder einzelne Cent wichtig sein und somit dazu beitragen, diesen Wunsch zu erfüllen. Wird als Stichwort für einen Wunsch der Begriff „Wellness“ geäußert kann es sich natürlich um einen Besuch des nächst gelegenen Spaßbades handeln und ein Gutschein Freude bereiten. Wenn jedoch Massagen, samt Maniküre und Pediküre gemeint waren, ist die Enttäuschung vorprogrammiert. Geldgeschenke über einen angemessenen Betrag sind auf jeden Fall richtig, weil die Beschenkten damit frei entscheiden können, wie sie sich am liebsten verwöhnen lassen möchten.


Um nicht einfach ein paar Geldscheine auf den Gabentisch zu legen, gibt es viele, sehr clevere Alternativen. In einem Umschlag mit schöner Karte verpackt, zusammen mit einem Bild, das das mögliche Geschenk zeigt, was letztendlich von dem Geld angeschafft werden soll, wirkt ein Geldgeschenk gleich viel persönlicher. Wer anlässlich einer Hochzeit Geldgeschenke machen möchte, hat noch wesentlich mehr Möglichkeiten: Wenn Nachwuchs geplant ist, könnten ein paar Scheine jeweils mit blauen und rosa Schleifchen zusammen gebunden und in ein Körbchen gelegt werden. Dieses kann mit einem kleinen Spitzentuch ausgelegt werden. Eine Baby-Windel tut es natürlich auch, sofern das Körbchen groß genug ist. Allerdings sollte das Geld darin nicht zu unscheinbar sein. Es könnte zum Beispiel aus einem Überschlag heraus gucken, so als wenn bereits ein oder zwei Babys im Körbchen liegen.


Wenn von Geldgeschenken anlässlich einer Eheschließung eine Hochzeitsreise geplant und das Ziel bereits bekannt ist, kann analog zum Urlaubsziel ein Spielzeug oder ein geschmackvoller Dekorations-Gegenstand als Symbol verwendet werden. Je nachdem, um was es sich handelt, könnte an oder in diesem Gegenstand das Geld befestigt werden. So kann, für den Fall, dass eine Kreuzfahrt geplant ist, aus einem einfachen Spielzeug-Frachter ein Schiffchen mit wertvoller „Ladung“ werden. Ein kleiner Eiffel-Turm aus Messing könnte mit Geld „ausgestopft“ sein. Der Inhalt eines Töpfchens mit „Südseeperlen“ könnte gemischt werden mit 1- und 2-Euro Münzen. Und für einen Urlaub an der Nord- oder Ostseeküste könnten die Polster der Miniatur eines Strandkorbes aus Geldscheinen bestehen. Wenn es sich bei der geplanten, größeren Anschaffung um Möbel handelt, können Gegenstände aus einer Puppenstube als Verpackung dienen. Soll ein neues Auto angeschafft werden, bietet der Spielzeughandel sicher das entsprechende Modell in klein an, so dass das Geldgeschenk in Form von Fahrer und Beifahrer eingesetzt werde kann.


Wenn ein Gast überhaupt keine Ahnung hat, was er als Geschenk mitbringen kann, steht er mit einem Geldgeschenk ebenfalls immer auf der besseren Seite, als wenn er sich für das berühmte aber keinesfalls immer beliebte „Irgendwas“ entscheidet. Sofern er wenigstens einen der Gastgeber kennt oder von Freunden etwas über die Interessen des zu Beschenkenden in Erfahrung bringen kann, stehen auch in diesem Fall alle Türen und Tore für Symbolik offen, um ein Geldgeschenk pfiffig zu verpacken. Eine Tatsache ist auf jeden Fall, dass ein Geldgeschenk längst nichts Anrüchiges mehr hat. Es zeigt mitunter sogar wesentlich deutlicher, dass sich der Schenkende viele Gedanken um den zu Beschenkenden gemacht hat, als wenn der dritte Toaster, die siebzehnte Tischdecke oder der achte Strampler in Weiß auf den Gabentisch gelegt wird. Zumindest ist ein Geldgeschenk immer flexibel genug, damit sich der Bedachte in aller Ruhe überlegen kann, was ihm Freude bereitet. Mehrere Geldgeschenke sind außerdem geeignet, sie in Kombination miteinander für etwas Großes einzulösen. Versuchen Sie das mal mit Blumenvasen ...
Geldgeschenke Impressum Datenschutz